Sie sind hier

Das Gleichnis vom Menschen

Als ich im Herbst 2013 den Kompostierer leerte, stieß ich in einer gewissen Tiefe auf ein Gewimmel roter Würmer. Ich betrachtete sie eine Weile und dachte mir:
„So wie dieses Gewürm, so sind die Menschen! Ein jeder trachtet nur, dass er möglichst schnell groß werde, damit er den anderen verdrängen kann. Jeder ist beschränkt auf die kleine Kompostwelt und kämpft um jeden Zentimeter Raum. Kaum einer ahnt, dass außerhalb des Komposthaufens eine ganz andere große Welt wartet. Und wenn doch schon mal einer dort war, so befand er sie für unverständlich und deswegen uninteressant, der weiteren Erforschung nicht wert.“

Würden diese Würmer Bücher schreiben, so würden 99% ihrer Bücher von roten Würmern und Komposthaufen handeln. Bücher von Würmern für Würmer über Würmer und Komposthaufen. Dadurch dass sie Bücher über Würmer schreiben könnten, würden sie sich für die Krone der Schöpfung halten: erhaben über den dummen Rest, der ihnen sonst noch bekannt ist: die Mäuse, Igel und Spinnen. Der ein oder andere Wurm brächte vielleicht doch Kunde von den anderen fernen, lebensfeindlichen Welten wie dem Frühbeet, dem Rasen oder dem Vorgarten. Es würde am Konsens, dass die besten Welten einem Komposthaufen gleichsehen müssen, nichts ändern.